×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 292

Mittwoch, 18 März 2015 07:26

Deine Interpretation bestimmt Dein Erleben.

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Deine Interpretation bestimmt Dein Erleben. Nicht die Realität.

Denn ihr seid die Schöpfer eurer Realität, und das Leben kann sich euch auf keine andere Weise zeigen als auf die, wie ihr denkt, dass es dies tun wird. (Neale Donald Walsh)

Wenn wir etwas Unangenehmes erleben, wollen wir es meistens loswerden oder vermeiden.
Manchmal klappt das auch – oder zumindest scheint es so. Diese Strategie bringt jedoch ein umständliches Leben mit sich. Wer so handelt, versucht, die Realität oder Teile davon auszublenden.
Ein besserer Weg ist es, die eigene Interpretation der Realität zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

 

Doch "die" Realität gibt es nicht. Wenn das neu für Dich ist, lies doch weiter.

 

Also, "die" Realität gibt es nicht. Jedenfalls können wir sie nicht objektiv erkennen. Nur subjektiv, weil wir alles sofort interpretieren. Beispiel: Dein Chef kritisiert Dich. Das passiert, ist also sowas wie „Realität“. Doch was bedeutet seine Kritik? Gibt Du ihm Recht, weil Du ihm zustimmst? Gibst Du ihm Recht, weil Du konfliktscheu bist? Hat er wirklich Recht mit seiner Kritik? Oder hat er heute einen schlechten Tag? Oder hat er sowieso immer was auszusetzen? Oder will er Dich mobben? Du weisst es nicht wirklich. Du musst Dich aber verhalten, also entscheiden, was diese Kritik bedeutet. Deshalb wirst Du seine Kritik interpretieren. Und zwar blitzschnell. Dafür sorgt Dein Autopilot. Aber dies ist Deine Interpretation. Dein Kollege interpretiert das Verhalten des Chefs ganz anders: „Nimm es nicht persönlich, Das macht er mit jedem.“ Deine Partnerin hat wieder eine andere Interpretation: „Da hat er Recht. Das regt mich auch an Dir auf.“ Jetzt hast Du drei Interpretationen derselben „Realität“. Es gibt noch eine vierte, die Deines Chefs. Was ist jetzt die Wahrheit? Du wirst nur unterschiedliche Interpretationen finden und etliche Menschen, die ihre Interpretation für die Wahrheit halten und verkaufen wollen. Deine Interpretation bestimmt also Deine Realität. Nicht umgekehrt. Viele Menschen glauben, das Leben spiele ihnen übel mit und andere Menschen (Arschengel) wollten ihnen nur Böses. Sie könnten jedoch auch Ihre Wahrnehmung ändern...und die wahren Geschenke begreifen. Viele Menschen glauben, dass das Leben es nicht gut mit Ihnen meint. Sie könnten jedoch auch Ihre Wahrnehmung ändern...und lernen, dass jede Situation die optiomale Lernumgebung darstellt. Viele Menschen glauben, die schlechten Erlebnisse ihrer Vergangenheit hätten unmittelbaren Einfluss auf die Gegenwart. Sie könnten jedoch auch Ihre Wahrnehmung ändern...und begreifen, dass nur die Gegenwart - das Präsens zählt. Viele Menschen glauben, Liebe, Zuneigung und Geborgenheit müssten sie sich erkämpfen. Sie könnten jedoch auch Ihre Wahrnehmung ändern...und erkennen, dass wahre Liebe ohne Bedingung und ohne Erwartung ist. Viele Menschen glauben, sie wären weniger wert als Ihre Mitmenschen. Sie könnten jedoch auch Ihre Wahrnehmung ändern...und beginnen, sich selbst anzunehmen, zu lieben und zu schätzen. Wie wäre es, sich also jeweils zu fragen: Ist mein Gedanke wahr? Kann ich absolut sicher sein, dass mein Gedanke wahr ist? Was wäre ich ohne diesen Gedanken? Stimmt der Gedanke auch wenn ich ihn umkehre? Wie Du mit THE WORK nach Byron Katie Deine Glaubensmuster hinterfragen kannst,erfährst Du im Workshop 4: „Steter Tropfen höhlt den Stein“ - Umgang mit Glaubenssätzen, im Vortrag Achtsamkeit oder in einem persönlichen Coaching.

Gelesen 146507 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 07 April 2016 10:47

Medien

Mehr in dieser Kategorie: « Was ist Coaching?

Lebensbausteine

Geschäftsadresse:

Isabelle Dobmann ¦ Mettenwilstrasse 1 ¦ CH-6203 Sempach Station ¦ Tel. +41 79 339 02 14 ¦ Email: info@lebensbausteine.ch

Privatadresse:

Isabelle Dobmann ¦ Sonnhangstrasse 42 ¦ CH-6205 Eich ¦ Tel. +41 41 460 02 06 ¦ Email: isabelle@dobmann.ch